Geschichte

Die »Photographische Lehranstalt« des Lette-Vereins in Berlin war weltweit eine der ersten Einrichtungen ihrer Art. Mit ihrer Eröffnung 1890 begann außerdem ein wichtiger Abschnitt der Berufsausbildung für Frauen. Ab 1891 gehörte Marie Kundt, ab 1900 Anna Köppen zu den prägenden Persönlichkeiten. 1910 wurde eine Abteilung für Männer eingerichtet.

 

In der ersten Hälfte des 20. Jh. zählen so bedeutende Fotografinnen wie Erna Lendvai-Dircksen, Frieda Riess, Martha Maas, Ruth Jacobi, Marianne Breslauer und Liselotte Strelow zu den Schülerinnen. Sie wurden später bekannt für ihre charakteristischen Beiträge zur Fotografie des Neuen Sehens sowie für Porträt- und Tierfotografien. In den 1950er Jahren besuchten u.a. die für ihre sensationellen Modefotografien berühmte Christa Peters und der Porträtist Lothar Wolleh die Fotoklassen des Lette-Vereins.

1962 wurden die technischen Bereiche der Photographischen Lehranstalt in die Technische Berufsfachschule integriert; die Fachfotografie wurde zur Abteilung »Fotografie« der Gewerblichen Berufsfachschule. In den folgenden Jahrzehnten lernten hier auch Gabriele und Helmut Nothhelfer, Stefan Maria Rother und Anke Jacob, allesamt bekannt u.a. für ihre Reportagefotografien.

1994 wird die Ausbildung von zwei auf drei Jahre verlängert und inhaltlich erweitert, ab 2003 als »Fotodesign« in der Berufsfachschule für Design. Meiko Herrmann (World Press Photo, 3. Preis der Kategorie »General News« Stories, 2009), Sandra Bergemann und Verena Jaekel gehören zu den jüngsten Absolventen.

 

Idee

Geplant sind eine Ausstellung und eine Publikation mit zeitgenössischen und historischen Positionen aus 125 Jahren fotografischer Ausbildung am Lette-Verein Berlin.

 

Die Ausstellung soll am 27.02.2016 im denkmalgeschützten U-Bahnhof Viktoria-Luise-Platz eröffnet werden und dort das ganze Jahr zu sehen sein. Denn der gesamte Lette-Verein feiert im Jahr 2016 sein 150. Jubiläum.

 

 

 

 

 

Kontakt

Ansprechpartner

Frank Schumacher

Mail: kontakt@f-125.de

 

c/o Lette-Verein

Viktoria-Luise-Platz 6

10777 Berlin